Zum 50-jährigen Jubiläum der Schießsportgruppe Bad Fredeburg

Rekordteilnahme beim Kompanieschießen!!

 

Am 16.02.2019 fand das Kompanieschießen der Schießsportgruppe Bad Fredeburg statt.
In diesem Jahr stand die alljährliche Veranstaltung unter einem besonderen Stern, denn die SSG
feiert ihr 50-jähriges Bestehen. 

In einer kleinen Feierstunde, zu der der Vorstand der St. Georg-Schützenbruderschaft geladen wurde,
hatte sich die SSG etwas Besonderes einfallen lassen.

13 Vorstandsmitglieder nahmen an einem Ehrenschießen teil.
Am Ende blieben nur noch der 1. Vorsitzende der Schützenbruderschaft, Bernd Wulbeck und Fabian Schneider, 
der das Amt des Jugendsprechers bekleidet, übrig.

Nach einem Stechschuß ging letztendlich Bernd Wulbeck als Sieger aus dem Wettkampf hervor

und erhielt vom 1. Vorsitzenden der SSG die extra dafür angefertigte Ehrenscheibe.

            
      Tobias Vogt überreicht Bernd Wulbeck die gewonnene Ehrenscheibe                            Vorstand der Schützenbruderschaft und Mitglieder der Schießsportgruppe
                                                                                                                                             zu einem gemeinsamen Gruppenfoto

 

    

 

Diese Veranstaltung ging nahtlos in das traditionelle Kompanieschießen über.

Der Andrang der teilnehmenden Schützen war sensationell!!

90 Teilnehmer, davon 9 Jungschützen stellten sich dem Wettkampf.

Mit Werner Hesse war sogar ein Gründungsmitglied der SSG zugegen und stellte mit dem

zweitbesten Ergebnis der gesamten Veranstaltung klar, dass ihm in der Beziehung so schnell

noch keiner etwas vormachen kann.
   

Am Ende entschied die Kompanie Unterstadt den Wettkampf mit 775 Ringen für sich.

Zweiter war in diesem Jahr die Kompanie Oberstadt mit 758 Ringen, dicht gefolgt von der

Kompanie Altstadt mit 757 Ringen.

Der Titel "Bester Jungschütze" mit einem Ergebnis von 129 Ringen sicherte sich Steffen Otte 

von der Kompanie Altstadt. Der Titel "Bester Einzelschütze" ging in diesem Jahr mit einem 

tollen Ergebnis von 140 Ringen an Friedrich Krächter von der Kompanie Oberstadt.



  
   Armin Greiff, Spieß der Kompanie Unterstadt, nimmt stellvertretend den Pokal vom
   1. Vorsitzenden der SSG, Tobias Vogt, entgegen

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                      

Ehrungen bei der SSG

Während der kürzlich stattfindenden Jahreshauptversammlung der SSG konnte der 1. Vorsitzende Tobias Vogt,

5 Vereinsmitglieder für ihre Treue zum Verein auszeichnen.

Bernhard Henkel wurde für 40 Jahre, Mario Poggel für 30 Jahre  und Dirk Biecker für 15 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet.

Erika Poggel, Julian Gördes und Christopher Babilon konnten für 10 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet werden.

 

Ernst Guntermann für 40 Jahre Mitgliedschaft im WSB und DSB geehrt!

 

                  

Während der Klausurtagung der Schützenbruderschaft St.Georg Fredeburg 1832 e.V, die am 17.12.2017 stattfand,
konnte Ernst Guntermann für 40 Jahre Treue zum Westfälischen Schützenbund ( WSB ) und dem Deutschen Schützenbund ( DSB )
durch Schießsportleiter Dirk Biecker geehrt werden.

Ernst Guntermann war über die Auszeichnung und die Glückwünsche sehr erfreut und sichtlich bewegt.

Er berichtete über die Gründung der SSG und dem ersten Schießstand unterm Dach der alten Schützenhalle.

Die Schießsportgruppe Bad Fredeburg gratuliert dem Jubilar recht herzlich!

     

Besondere Ehrung für Mitglieder der SSG             Bad Fredeburg, 01.09.2016

Eine besondere Ehrung gab es kürzlich bei der Schießsportgruppe Bad Fredeburg.

Erwin Stockhausen überreichte drei Mitgliedern, Auszeichnungen des Westfälischen Schützenbundes.
Weitere Mitglieder wurden vom Vorsitzenden Tobias Vogt für ihre Treue zum Verein ausgezeichnet.

Bernhard Henkel erhielt die goldene Verdienstnadel des WSB.
In seiner Laudatio erwähnte Erwin Stockhausen, dass Bernhard seit 1977 Mitglied der SSG ist und sich, neben dem Schießsport, 
über alle Maßen für den Verein einsetzt.
Seine Fertigkeiten und sein Verständnis im technischen Bereich hob Erwin Stockhausen besonders hervor.
Weiter hieß es in der Laudatio:" Bernhard ist ein kameradschaftliches Vorbild, eine Ehrenauszeichnung war
schon lange überfällig!"
Bernadette Daus-Hengsten wurde ebenfalls mit der goldenen Verdienstnadel des WSB ausgezeichnet. 
Hier hob Erwin Stockhausen hervor, dass die Schießsportlerin bereits seit 1995 inoffizielle Vorstandsarbeiten übernimmt.
Weiterhin lobte er:" Besonders in der Öffentlichkeitsarbeit und der Anlage, Gestaltung und Pflege der Vereinshomepage hat
sie hervorragende Arbeit geleistet."Außerdem hob er hervor, das sie bei der Umstrukturierung der Vereinsführung 2014/2015
maßgeblich mitverantwortlich gewesen sei und die Posten des Schriftführers und der zweiten Vorsitzenden übernommen hatte.
Zudem ist Bernadette Daus-Hengsten im Landeskader der Polizei NRW erfolgreich.
Kürzlich errang sie auf WSB-Ebene, in der Disziplin Luftpistole Damen-Altersklasse, den 3. Platz und qualifizierte sich mit dem
Ergebnis zu den Deutschen Meisterschaften in München.
Petra Schörmann wurde mit der goldenen Ehrennadel des WSB ausgezeichnet. 
Sie ist seit 35 Jahren aktive Sportschützin. 
Zusätzlich leistet sie seit 32 Jahren Vorstandsarbeit und setzt sich für alle Belange des Vereins ein.
Besonders den finanziellen Bereich verwaltet sie stets korrekt und zuverlässig.
Erwin Stockhausen belobte sie in seiner Laudatio als "verdienstvoll und kameradschaftlich.

Nach diesen besonderen Ehrungen zeichnete der Vorsitzende der SSG, Tobias Vogt,
Manfred Hänel für 35 Jahre und Verena Vogt für 10 Jahre Treue zum Verein,
mit einer Ehrenurkunde und Anstecknadel des WSB aus.
Tobias Vogt selbst erhielt ebenfalls für 15 Jahre Vereinszugehörigkeit eine Ehrenurkunde und Anstecknadel.

                                   
                                   Das Bild zeigt vorne von links: Verena Vogt, Petra Schörmann, Julian Gördes, Tobias Vogt
                                                          hinten von links: Bernadette Daus-Hengsten, Erwin Stockhausen, Bernhard Henkel, Manfred Hänel

 

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------                                   

 

Schießsportgruppe ehrt langjährige Mitglieder für ihre Treue

           

 Im Rahmen der Generalversammlung der St. Georg-Schützenbruderschaft 1832 e.V.
 konnte der 1. Vorsitzende der Schießsportgruppe, Tobias Vogt, langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein ehren.
 F
ür 30 Jahre Vereinszugehörigkeit erhielten Markus Schulte, Bernd Wulbeck und Michael Simon die goldene Jubiläumsnadel des Westfälischen  Schützendbundes.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Neueröffnung des Schießstandes der Schießsportgruppe Bad Fredeburg
                                            und Kompanieschiessen 2016        

     Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten, 3/4 Jahr harter Arbeit und fast 1000 geleisteten ehrenamtlichen Stunden,
     feierte die Schießsportgruppe Bad Fredeburg am Samstag, 27.02.2016 ihre Neueröffnung.     

     Zahlreiche Gäste waren der Einladung gefolgt!

     Unter ihnen Bürgermeister Bernhard Halbe, der zweite Vorsitzende der St. Georg-Schützenbruderschaft 1832 e.V. Reinhard                      Schauerte,  der mit einer Abordnung des Vorstandes gekommen war, Bezirksausschussvorsitzender Ludwig Poggel sowie      Sponsoren.

     Sichtlich beeindruckt zeigten sich die Gäste über die geleisteten Arbeiten und die neu gestalteten Räume, die in neuem Glanz    
     erstrahlen und nach neuesten Schießstandrichtlinien errichtet wurden.
     
     Der 1. Vorsitzende der SSG, Tobias Vogt, richtete das Grußwort an die Gäste und bedankte sich, insbesondere für die finanzielle
     Unterstützung durch die Stadt Schmallenberg, bei dem Vorstand der Schützenbruderschaft und den Sponsoren.
     Er hob hervor, dass dieses Vorhaben ohne die Unterstützung nicht realisierbar gewesen wäre.

     Im Anschluss daran, ließ es sich Bürgermeister Bernhard Halbe, sowie Reinhard Schauerte nicht nehmen, einige Worte an die
     Mitglieder und Gäste zu richten.

     Ab 17:00 Uhr, hatte die SSG zum traditionellen Kompanieschiessen geladen.

     64 Schützen der Kompanien Oberstadt, Altstadt und Unterstadt kämpften um den begehrten Siegerpokal.
     Auch hier zeigten sich viele Schützen beeindruckt von der Neugestaltung des Schießstandes und des Aufenthaltsraumes
     und gratulierten zur Neueröffnung.

     Am Ende des Wettkampfes, übrigens der 1. offizielle Wettkampf auf dem neuen Stand, siegte die Kompanie Unterstadt mit 
     663 Ringen vor der Kompanie Altstadt, die 648 Ringe erzielte.
     Dritte wurde die Kompanie Oberstadt mit 625 Ringen.

     Der Titel bester Einzelschütze ging in diesem Jahr mit sensationellen 140 Ringen, an Klaus Beule von der Kompanie Altstadt.

     Im Anschluss an diesen Wettkampf wurde, bis in die späten Abendstunden, in gemütlicher Runde gefeiert.


                           
      Schießstanderöffnung, 27.02.2016                                                      Tobias Vogt, 1. Vorsitzender der SSG, gratuliert                                                                                                                               Hauptmann 
      Gruppenbild: geladene Gäste und Vereinsmitglieder                              Dietmar Lüdtke von der Kompanie Unterstadt zum Sieg                                                                                                                         
      weitere Fotos: hier klicken                                                                            

                                                           

                                       
                              

     

________________________________________________________________________________________         Nutzung  des Sepa-Basis-Lastschriftverfahrens

      An alle Mitglieder,

      wie ihr sicherlich den Medien entnommen habt, wird der deutsche Zahlungsverkehr (DTA-Verfahren)
      mittelfristig auf den europäischen Standart SEPA umgestellt. 
      Die EU-Kommission hat das Ende der jeweils nationalen Zahlungsverfahren (Überweisungen und Lastschriften)
      zum 01.02.2014 verkündet.
      Diese Umstellung hat gravierende Auswirkungen, insbesondere auf den Lastschrifteinzug.

      Bislang wurden die anstehenden Zahlungen mittels Lastschrift im Einzugsermächtigungsverfahren von uns eingezogen.
      Anstelle dieses Verfahrens werden wir ab dem 01.01.2014 das Sepa-Lastschriftverfahren nutzen.
      Die seinerzeit mit euch geschlossene Einzugsermächtigung dienst hierzu als entsprehendes Mandat.

      Wir werden bei den Einzügen folgende Parameter verwenden:

      Gläubiger-ID:                     DE76ZZZ00000475841
      Mandats-Referenz: d.h.      von jedem Vereinsmitglied die eigene Mandatsreferenznummer (=Mitgliedsnummer)

      In Zukunft werden die fälligen Mitgliedsbeiträge in den Monaten März / April eingezogen!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

                    

    Schützin der SSG Bad Fredeburg wird Polizeilandesmeisterin!

     Am 03./ 04.05.2011 fand die Polizeilandesmeisterschaft im Schießen, im Landesleistungszentrum Dortmund statt.
     Hierbei konnte Bernadette Daus-Hengsten in der Diszipling Luftpistole /Damen den Landesmeistertitel erringen.
     In der Disziplin Sportpistole wurde sie Vizemeisterin.
     Mit diesen Ergebnissen qualifizierte sie sich für die Deutschen Polizeimeisterschaften, die im August in München stafffinden.


     ng      
    (Siegerehrung in der Disziplin LP Damen)

                                                                                                                                                                                                                                                       

     ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________           

                                                  

             Preisänderungen im Bereich Munition und Startgelder.

        Die stetigen Preiserhöhungen der letzten Jahre sind leider auch nicht an unserem Verein
          vorbeigegangen.
          Gerade im Munitiossektor hat sich einiges getan. Es ist daher unvermeidbar die erhöhten
          Kosten an alle Vereinsmitglieder und Schützen weiterzugeben.
          Im Jugendbereich wurde die Munition bisher durch den Verein kostenlos zur Verfügung
          gestellt. Auch das ist aus o.g. Gründen nicht mehr möglich.

             Ab dem 01.10.08 gelten folgende Preise (LG/LP Munition 500 Schuss).

          Jugendliche bis 18 Jahre                    2,50€
          Vereinsmitglieder über 18 J.              
4,00€

          Nichtmitgliedern/Gastschützen wird an den ersten vier Trainingstagen die Munition kostenlos zur
          Verfügung gestellt. Danach wird pro Päckchen Munition ebenfalls 4,00€ berechnet.

             Die Munition geht nach Bezahlung in das Eigentum des Schützen über.

          Auch Startgelder können nicht mehr durch den Verein getragen werden und müssen zukünftig durch den
          den Schützen selbst gezahlt werden. Aus organisatorischen Gründen werden diese per Bankeinzug von
          dem jeweiligen Konto abgebucht.
          Ausgenommen von dieser Regelung sind Jugendliche, die an der Stadt-bzw. Kreismeisterschaft 
          teilnehmen. Für diese ist der Start nach wie vor kostenlos.
         

 

                         ______________________________________________________________________________________

                                                                                                

                

                                                

Dank einer großzügigen Spende der Volksbank Schmallenberg eG konnte die SSG
e
ine LaserPower Anlage anschaffen. Diese Anlage ermöglicht es, bereits 8-Jährige an den Schießsport heranzuführen. Infos zu der Anlage unter: LaserPower 
Der Geschäftsstellenleiter Herr Thomas Döpp und Frau Carolin Schmitt (Marketing)
überzeugten sich bei einem Probeschießen persönlich über den Nutzen der Anlage.
Anschließend übergab Geschäftsstellenleiter Thomas Döpp den Scheck an den
1. Sportleiter Jürgen Ritter

       
(vl.: Jürgen Ritter, Carolin Schmitt, Thomas Döpp)                  (vl.: Verena Busch, Tobias Vogt, Thomas Döpp, Jürgen Ritter)


 

 

 

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld